PSG Köln nahm mit den beiden Spielern Maiko Pieper und Genco Iseri an den Snooker Landesmeisterschaften teil.

 

Thomas Kleinebergs Kopfstoß

Beide Spieler mußten am Anfang gegen den zum Schluß Viertplatzierten Thomas Kleineberg vom 1. Kölner Snookerclub antreten. Obgleich beide Matches verloren gingen hatten beide Spieler in jeweils in einem Frame Thomas Kleineberg am Rande einer Niederlage. Nur noch die schwarze Kugel trennte die jeweiligen Spieler vom Sieg. Thomas konnte aber beide Partien für sich entscheiden indem er die schwarze Kugel lochte.

 

Maiko Pieper beim Potten der langen Roten

Im weiteren Turnierverlauf mußte Genco Iseri gegen den zum Schluß zweitplatzierten Habib Shalcian antreten. Nach 2 hohen Serien von 35 und 28 im ersten Frame konnte er diesen für sich entscheiden. Im 2.ten Frame lag der Pool Spieler von PSG Köln bereits mit 58 zu 19 Punkten vorne und verlor diesen aber noch nach einer fulminanten 45er Serie von Habib mit einer Clearance. Den dritten Frame gewann dann Habib Shalcian klar und kam somit auch verdient weiter. Maiko (Spitzname: "Pool-Atze") machte es besser und gewann noch zwei Matches im weiteren Turnierverlauf in der Verliererrunde und wurde letztlich Neunter.

 

Habib Shalchin

Auch weitere alte Bekannte, wie etwa der ehemalige Pool Spieler Carsten Sliwka von RWE, waren bei den Snooker Landesmeisterschaften vertreten.

 

Carsten Sliwka bei der alles entscheidenden Rosa Kugel

Weitere Bilder vom Event findet ihr in der Galerie. Ich wünsche euch viel Spass beim Betrachten der Bilder.